Natalia Iost

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Regionalstudien
Ernst-Lohmeyer-Platz 3, Raum 3.35
Tel.: +49 3834 420 3166
Fax: +49 3834 420 3153
natalia.iostuni-greifswaldde

Sprechzeit: Nach Vereinbarung per Mail.

 

 

Vita

seit Oktober 2018:
wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Regionalstudien bei
Prof. Dr. Margit Bussmann, Institut für Politik- und Kommunikationswissenschaft, Universität
Greifswald


2017 - 2018:
wissenschaftliche Hilfskraft: Hochschule für jüdische Studien beim Prof. Dr. Dr. h. c.
Daniel Krochmalnik, Heidelberg


2016 - 2018:
Masterstudium: Politikwissenschaft (Hauptfach) und Jüdische Studien (Nebenfach) (Ruprecht-Karls-
Universität Heidelberg und Hochschule für Jüdische Studien, Heidelberg)


2014 - 2016:
wissenschaftliche Hilfskraft: Abteilung für Soziologie und empirische Sozialforschung, Institut für
Sozialwissenschaften (Universität Stuttgart)


2014 - 2015
wissenschaftliche Hilfskraft: Landeskonferenz der Gleichstellungsbeauftragten an den
wissenschaftlichen Hochschulen Baden-Württembergs (Stuttgart)


03. - 09. 2014
wissenschaftliche Hilfskraft: Forschungsprojekt „Wirkungen von Bürgerbeteiligung“, Abteilung für
Politische Systeme und Politische Soziologie, Institut für Sozialwissenschaften (Universität Stuttgart)


2012 - 2016:
Bachelorstudium: Sozialwissenschaften (Universität Stuttgart)

Forschungs- und Interessenschwerpunkte
- Internationale Friedens- und Konfliktforschung
- Russische Außenpolitik
- Israel und Nahost-Konflikt
- Peacebuilding and Conflict Resolution Organizations
Lehre

Sommersemester 2019
Begleitende Übung zur Vorlesung Introduction to International Relations

Wintersemester 2018/19
Russland in der internationalen Politik. Großmachtanspruch und Ressourcen (B. A.)

Publikationen

Iost, Natalia. 2008. Parteien in den russischen Regionen: Besonderheiten der
Institutionalisierung des Mehrparteiensystems. Fallbeispiel: Uljanowsk“. In: Zeitschrift der
Russischen Vereinigung für Politikwissenschaft. Moskau: 65-71


Iost, Natalia. 2008. Russlands Beziehungen zu GUS-Staaten. In: Zeitschrift der Russischen
Vereinigung für Politikwissenschaft. Tscheljabinsk: 29-38


Iost, Natalia. 2010. Der dritte Sektor in Russland. Gibt es Perspektiven? In: Gesammelte
Materialien zu den Ergebnissen der II. Versammlung der Jungen Union der Russischen
Vereinigung für Politikwissenschaft (27.-28. April 2009, Perm). Perm: 180-192


Iost, Natalia. 2010. Kluge Politik. Nachwuchswissenschaftler in der Russischen Vereinigung
für Politikwissenschaft. In: "The Notebook" der Bote der Moskauer Schule für Politische Studien.
N 2 (52). Moskau 2010: 89-94

Iost, Natalia & Wladislaw Inozemzev. 2014. Stimmen für die Zukunft. In: Profil 13-2014: 18-
20