Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Regionalstudien

Lehrstuhl Internationale Beziehungen
Foto: Martin Kerntopf

Der Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Regionalstudien (Prof. Dr. Margit Bussmann) befasst sich mit internationaler Kooperation und Konflikten zwischen staatlichen, aber auch nicht-staatlichen Akteuren.

In Forschung und Lehre deckt der Lehrstuhl Themen der Friedens- und Konfliktforschung, der Internationalen Politischen Ökonomie, der Außenpolitikanalyse und internationalen Institutionen ab. In diesem Kontext werden die Ursachen und Folgen von internationalen militärischen Auseinandersetzungen und innerstaatlichen Gewaltkonflikten sowie Fragen nach der Wirkung von Globalisierung, Wohlstand und deren Verteilung auf nationaler, regionaler und internationaler Ebene untersucht. Sowohl in der Lehre als auch in der Forschung liegt der Fokus auf systematischen empirischen Untersuchungen von theoriegeleiteten Fragestellungen.

Aktuelle Forschungsschwerpunkte der Lehrstuhlinhaberin sind die Verhinderung von Gewalt an Zivilisten in Bürgerkriegen, die Stabilität von Nachkriegsgesellschaften und Städtepartnerschaften im Ostseeraum. Die MitarbeiterInnen forschen zu Mediation in Bürgerkriegen, zu maritimer Pirateriebekämpfung und zu Korruptionsbekämpfung.

Aktuelles

01. Juni 2018: Mit der feierlichen Verleihung der Doktorwürde ist es offiziell: Dr. Levke Aduda und Dr. Felix Haaß sind promoviert! Dr. Haaß wurde außerdem mit dem Promotionspreis der Philosophischen Fakultät ausgezeichnet.

15. Mai 2018: Anja Menzel hat an der Spring School "Peace and Security at Sea" in Turin teilgenommen. Außerdem ist ihr Artikel "Institutional adoption and maritime crime governance: the Djibouti Code of Conduct" im Journal of the Indian Ocean Region erschienen (Download).

11. April 2018: Wir wünschen allen Studierenden einen guten Start ins Semester! Neben der Einführung in die IB (Prof. Bussmann) und den dazu gehörigen Übungen (Aduda, Lohaus) bieten wir einen Kurs im Bereich General Studies (Menzel) sowie zwei M.A.-Seminare an (Prof. Bussmann, Lohaus).

6. April 2018: In der vorlesungsfreien Zeit war Levke Aduda als Teil einer Greifswalder Delegation in Vietnam, um zu lehren und weitere Kooperationsmöglichkeiten mit Hanoi zu besprechen. Margit Bussmann und Mathis Lohaus haben Anfang April an der Jahreskonferenz der International Studies Association in San Francisco teilgenommen.

12. Dezember 2017: Am 6. und 12.12. fanden am Lehrstuhl zwei Disputationen statt. Wir gratulieren Levke Aduda und Felix Haaß ganz herzlich zur erfolgreichen Verteidigung! 

3. November 2017: Vom 14. bis 17. November wird Levke Aduda im Rahmen der Dozentenmobilität (Erasmus+) bei IRCOM in Angers (Frankreich) unterrichten.

Außerdem ein Veranstaltungshinweis: Bei der traditionellen 24-Stunden-Vorlesung der Uni Greifswald wird es zwei Vorträge unseres Lehrstuhls geben. Am Freitag (10.11.) um 21 Uhr spricht Levke Aduda; am Samstag (11.11.) um 11 Uhr Dr. Mathis Lohaus. Beim AStA gibt es das gesamte Programm.

13. Oktober 2017: Wir wünschen allen Studierenden einen guten Start ins Wintersemester! Prof. Margit Bussman ist im Forschungssemester und besucht derzeit unsere Partneruniversität in Vietnam. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Lehrstuhls bieten folgende Kurse an:

  • B.A.:Security Studies (Schulz); Regionalismus (Lohaus); EU-Außenpolitik (Lohaus); Kooperationstheorien in den IB (Menzel)
  • M.A.: Intro to International Political Economy (Lohaus); Enduring Peace or Recurring Civil War (Aduda); Global Norms and Activism (Lohaus)

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv.