Hilfskraft- und Tutorenstellen

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft

Am Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft des Instituts für Politik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Greifswald ist vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen zum 1. August 2020 eine Stelle als Wissenschaftliche Hilfskraft mit einer durchschnittlichen Arbeitszeit von 14-34 Stunden pro Monat zu besetzen. Die Stelle ist bis Ende Februar 2021 befristet.

Zu den Aufgaben gehört

  • die Unterstützung bei der Korrektur von Prüfungsleistungen im B.A. Modul „Interpersonale Kommunikation“ (August/September/Oktober jeweils 20 Stunden pro Monat)
  • sowie ab Oktober die Unterstützung der Lehr- und Forschungstätigkeit im Projekt „Peenetal/Loitz 2030+“ (bis Ende Februar jeweils 14 Stunden pro Monat). Sie unterstützen die Lehre im Master-Modul 10 "Theorien und Methoden der Kommunikationswissenschaft" durch Recherchearbeiten, Literaturbeschaffung und -verwaltung sowie Informationsaufbereitung und Layout des abschließenden Projektberichts. Als Hilfskraft sind Sie zudem auch Ansprechpartner*in für Studierende und Lehrbeauftragte. Sie unterstützen u.a. bei der Koordination von Gruppenarbeiten, Interview-Terminen und Fahrten nach Loitz.

Bewerber*innen sollten zurzeit im Master studieren und über gute Kenntnisse in der sozialwissenschaftlichen Datenerhebung und -auswertung und einen sicheren Umgang mit Textverarbeitungs- und Präsentationsprogrammen (insb. Word und Power Point) verfügen. Zudem wird die Fähigkeit zu selbstständigem, zuverlässigem und gewissenhaften Arbeiten erwartet.

Die Universität Greifswald tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (kurzes Motivationsschreiben, Lebenslauf, Notenspiegel) bis zum 15. Juni 2020 per E-Mail an Dr. Henriette Mehlan UND Ulrike Gochermann, die Ihnen auch beide für Fragen zur Verfügung stehen.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Kommunikationswissenschat mit Schwerpunkt Organisationskommunikation

Am Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft mit Schwerpunkt Organisationskommunikation des Instituts für Politik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Greifswald ist vorbehaltlich haushaltsrechtlicher Regelungen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Wissenschaftliche Hilfskraft mit einer durchschnittlichen Arbeitszeit von 4-6 Stunden pro Woche zu besetzen.
Zu den Aufgaben gehört die Unterstützung der Lehr- und Forschungstätigkeit durch Recherchearbeiten, Literaturbeschaffung und -verwaltung sowie Informationsaufbereitung und Layout. Außerdem übernimmt die Hilfskraft Aufgaben im Rahmen der Vorbereitung, Durchführung und Auswertung von Kommunikationsmaßnahmen des Fachbereichs Kommunikationswissenschaft und von Forschungsprojekten im Bereich Organisationskommunikation.
Bewerber*innen sollten zurzeit im Master Organisationskommunikation studieren und über gute Kenntnisse in der sozialwissenschaftlichen Datenerhebung und -auswertung, einen sicheren Umgang mit Textverarbeitungs- und Präsentationsprogrammen (insb. Word und Power Point) sowie Erfahrungen mit Excel und SPSS verfügen. Zudem wird die Fähigkeit zu selbstständigem, zuverlässigem und gewissenhaften Arbeiten erwartet. Geboten wird eine selbständige und flexible Arbeit mit Lerneffekt. Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Mediengestaltung sind von Vorteil.
Die Universität Greifswald tritt für die Geschlechtergerechtigkeit ein und strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht; Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Bitte senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (kurzes Motivationsschreiben, Lebenslauf, Notenspiegel) bis zum 15. Mai 2020 per E-Mail an Kerstin Thummes, die Ihnen auch für Fragen zur Verfügung steht.
Ich freue mich auf Ihre Bewerbung!